Seminare im September

Veränderte Kindheit

Veränderte Kindheit

Veränderte pädagogische Arbeit

Die Formen des Zusammenlebens in der Gesellschaft haben sich stark verändert. Unterschiedliche, Lebensmodelle  haben dazu geführt, dass es verstärkt Ein-Kind- Familien gibt. Spielen findet meist behütet statt und wird von Eltern oder anderen Erwachsenen organisiert und beobachtet. Spielpartner zu finden ist manchmal garnicht so einfach.

„Das letzte spielende Kind“ ein Spot vom Deutschen Kinderhilfswerk zeigt auf das Spielen ein Gut ist das es zu Hüten gilt.  Es kann Freiräume geben, regt die Fantasie und Kreativität an wenn es frei entstehen kann. Wenn es nicht so ist, dann geht eine wesentliche Lebensphase –die Kindtheit- verloren

Die Gesellschaft suggeriert Eltern, das aus ihren Kindern nur etwas wird, wenn sie möglichst früh schon an zu erbringende Leistungen herangeführt werden. Das bedeutet das oft überhöhte Anforderungen gestellt werden oder spezielle Frühförderung stattfindet. Die Eltern erwarten von der Kita das sie sie bei der Bildung ihrer Kinder  unterstützen und viele verschiedene Möglichkeiten zur Bildung anbieten. Von Erzieherinnen wird verlangt auf der einen Seite Bildungsprogramme umzusetzen, auf der anderen Seite Kinder auch Kind sein zu lassen. Es gilt hier immer eine gute Balance zu finden und sich bewusst zu machen das die Kita vielleicht eine der letzten Bastionen für das unbeobachtete freie Spiel der Kinder ist.

In diesem Seminar wollen wir darüber sprechen wie notwendig  es ist, das Spiel der Kinder zu erhalten und Eltern dafür die Augen zu öffnen wie wichtig es ist Kinder zu lassen.

 

Hinweis für die Anmeldung:

 

ANMELDE- ANGEBOTSFROMULAR
Wegen der Einführung der DSGVO (Datenschutzverordnung) zum 25. Mai 2018
und der entsprechender Umstellung unserer Website - finden Sie zur Zeit keine Anmelde/Anfrageformulare auf unserer Website an.

 

Bitte nutzen Sie solange folgende Kontaktdaten:
Ansprechpartner/-in:
Heidi Nicolai
Philip Morris Nicolai

Now&Next e.V.
Helmstr.9
10827 Berlin-Schöneberg

 

Tel: 030 / 78 71 72 24
Fax: 030 / 78 71 72 26

E-Mail: info@now-next.de
www.now-next.de